Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 
09.04.2019

Auszeichnung für das UKBB: Selbsthilfefreundliche Gesundheitsinstitution

Als erstes Spital in der Schweiz hat das UKBB die neue Auszeichnung „Selbsthilfefreundliche Gesundheitsinstitution“ erhalten. Verliehen wurde die Auszeichnung von der Stiftung Selbsthilfe Schweiz.

Es ist ein Novum im schweizerischen Gesundheitswesen: Mit dem UKBB erhält zum ersten Mal ein Spital in der Schweiz die Auszeichnung als „Selbsthilfefreundliche Gesundheitsinstitution“. Verliehen wurde die neu geschaffene Auszeichnung von der Stiftung Selbsthilfe Schweiz. Die Stiftung, die früher unter dem Namen KOSCH auftrat und ihre Wurzeln in der Region Basel hat, hat sich zum Ziel gesetzt, die gemeinschaftliche Selbsthilfe zu stärken und damit die Lebensqualität und gesellschaftliche Integration von Menschen in schwieriger Lebenslage zu verbessern. Mit dem Projekt „Selbsthilfefreundliche Gesundheitsinstitutionen“ soll nun die Kooperation zwischen Spitälern, Selbsthilfegruppen und regionalen Selbsthilfezentren gestärkt und die gemeinschaftliche Selbsthilfe als Ergänzung zur Hospitalisierung gefördert werden.

„Der Einbezug von Selbsthilfegruppen sowie von Patienten und Angehörigen ist eine Win-win-Situation. Aus Sicht des Spitals können die Mitarbeitenden enorm von den Erfahrungen der Betroffenen profitieren, was wiederum vor allem unseren Patienten zu Gute kommt“, sagt CEO Marco Fischer. Das UKBB hat deshalb eine ganze Reihe von Massnahmen ergriffen, um die Selbsthilfe im Spitalalltag zu fördern: So werden die Patienten und ihre Angehörigen beispielsweise bereits bei der Aufnahme mittels einer Infotafel auf die Angebote der Selbsthilfegruppen aufmerksam gemacht. Spitalintern sind zudem drei Mitarbeitende als Ansprechpersonen für die Selbsthilfe bestimmt. Das UKBB bindet ausserdem die Organisationen sowie die Patienten und ihre Angehörigen ein, indem das Fachpersonal in regelmässigem Austausch mit Elterngruppen steht.

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Kontaktformular

© UKBB, 2019