Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 
27.11.2018

Erfolg für Prof. Dr. Pablo Sinues

Prof. Dr. Pablo Sinues erhält vom Schweizerischen Nationalfonds einen „Eccellenza“-Grant bewilligt. Sein Projekt zielt darauf ab, die Therapie von pädiatrischen Patienten durch Atemanalyse zu personalisieren.

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) hat im Rahmen der erstmals ausgeschriebenen «Eccellenza»-Beiträge Prof. Dr. Pablo Sinues einen «Eccellenza»-Grant bewilligt. Prof. Dr. Pablo Sinues ist seit 2017 Botnar-Forschungsprofessor am Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) und am Departement Biomedical Engineering der Universität Basel. Sein Projekt zielt darauf ab, die Therapie von pädiatrischen Patienten durch Atemanalyse zu personalisieren. Die Botnar-Forschungsprofessur ist am UKBB angesiedelt und wird von der Basler Fondation Botnar gestiftet.

«Eccellenza Grants» sind hoch dotierte Projektmittel, um die sich neu ernannte Assistenzprofessorinnen und ‑professoren mit Aussicht auf eine Festanstellung bewerben konnten. Die Grants ermöglichen ihnen, ein Forschungsteam aufzubauen und ein anspruchsvolles wissenschaftliches Projekt zu leiten. Prof. Dr. Pablo Sinues ist es damit gelungen, rund 1,5 Millionen Franken einzuwerben.

Prof. Dr. Pablo Sinues, 1976 in Algeciras (Spanien) geboren, studierte Chemie in Murcia (Spanien) und Gent (Belgien) und wurde 2006 am Department of Mechanical Engineering and Industrial Organization in Madrid promoviert. Darauf folgten weitere Forschungsaufenthalte in Yale, Brüssel und Mailand. 2015 habilitierte er sich im Fach analytische Chemie an der ETH Zürich.

Das UKBB gratuliert Prof. Dr. Pablo Sinues ganz herzlich zum „Eccellenza“-Grant.

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Fax +41 61 704 12 13

© UKBB, 2018