Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

ADHS / POS

Symptome

Das ADHS oder Attention Deficit and Hyperactivity Syndrom beschreibt ein Krankheitsbild, das sich meist im Kleinkindesalter erstmals manifestiert. Es ist durch verschiedene Symptome der Unaufmerksamkeit wie Sprunghaftigkeit, mangelnde Ausdauer oder Ablenkbarkeit und durch Hyperaktivität und Impulsivität charakterisiert.
Diese Symptome müssen Krankheitswert haben und zu deutlichen Beeinträchtigungen in mindestens zwei Lebensbereichen (z.B. in der Schule und zu Hause oder auf dem Spielplatz) führen. Mindestens einige Symptome müssen vor dem 7. Lebensjahr vorhanden sein und dürfen nicht durch eine andere zugrundeliegende Erkrankung erklärt werden können.

Das POS oder Psychoorganische Syndrom beschreibt einen ähnlichen Symptomenkomplex wie das ADHS. Der Begriff POS wird jedoch nur noch in der Schweiz im Zusammenhang mit der Kostenübernahme durch die Invalidenversicherung bei vollständig erfüllten Diagnosekriterien gebraucht.

Ursache

Heute geht man von einer erblichen Veranlagung für die Entwicklung eines ADHS/POS aus. Unstrukturierte oder überfordernde Situationen können zu einer Verstärkung der Symptomatik führen.

Diagnose

Zur Diagnostik stehen uns diverse Tests zur Beurteilung des gesamten Entwicklungsstandes eines Kindes zur Verfügung. Die Entwicklungsdiagnostik ist meist relativ aufwändig, gibt uns jedoch zusammen mit den Angaben aus der Anamnese ein gutes Gesamtbild über die Symptomgewichtung, woraus auch die therapeutischen Konsequenzen gezogen werden.

Je nach vorherrschenden Symptomen profitieren die Kinder ev. von einer Ergotherapie, Physiotherapie, Psychomotoriktherapie, psychologisch/psychiatrischen Begleitung oder von pädagogischen Massnahmen (z.B. Familienberatungsstelle). Zur Erhöhung der Aufmerksamkeit kann unter Umständen der Einsatz von Methylphenidat sinnvoll sein.

Downloads

Sprechstunden

 

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Fax +41 61 704 12 13

© UKBB, 2018