Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

Anorektalfehlbildungen

Symptome

Als Atresie (Griechisch atretos = ohne Öffnung) bezeichnet man eine Entwicklungsstörung des Darmes während der Embryonalperiode. Bei der Analatresie/Rektumatresie kommt es zu einer fehlerhaften Unterteilung von Harntrakt und Enddarm, wobei oft noch dünne fistelartige Verbindungen bestehen bleiben. Symptome sind abhängig vom Ausmass der Fehlbildung. Bei Fehlen einer Fistel können die Neugeborenen überhaupt keinen Stuhl absetzen und zeigen das Bild eines Darmverschlusses. Bei Vorliegen einer Fistel sind die Symptome abhängig von der Lokalisation und der Grösse der Fistel. Bei Vorliegen einer Fistel zwischen Enddarm und Harnröhre (v. a. bei Jungen) kann sich Stuhl während der Miktion über die Harnröhre entleeren. Bei Vorliegen einer Fistel zwischen Enddarm und Scheide kann sich der Stuhl über die Scheide entleeren.

Ursache

Fehlerhafte Unterteilung von Harntrakt und Enddarm. Derzeit laufende molekulargenetische und molekularbiologische Untersuchungen haben zum Ziel, die Ursachen der Erkrankung genauer zu erforschen.

Diagnose

Röntgen-Aufnahme im Hängen und ggf. in Kopftieflage, Ultraschalluntersuchung, Magnetresonanztomographie; Ausschluss begleitender Fehlbildungen.

Ziel der operativen Behandlung, die heutzutage in vielen Fällen ohne Bauchoperation allein über den Damm durchgeführt werden kann (OP nach Peña), ist die Wiederherstellung der Darmdurchgängigkeit sowie die Schonung und Erhaltung der Schliessmuskelfunktion.

Verwandte Themen

 

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Fax +41 61 704 12 13

© UKBB, 2018