Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

Halszyste lateral

Symptome

Laterale Halszysten entstehen durch Fehlentwicklungen der Kiemengänge, aus denen sich Muskeln, Knorpel, Knochen und verschiedene Organe entwickeln. Es handelt sich um einen mit Flüssigkeit gefüllten Hohlraum, der ein Gangsystem aufweisen kann. Die laterale Halszyste mündet am Vorderrand des Kopfwendermuskels, der vom Ohr zum Brustbein zieht.

Diagnose und Therapie

In der klinischen Untersuchung fällt eine punktförmige Öffnung auf, über die sich kleine Mengen Schleim entleeren können. Die Ultraschalluntersuchung dient der genauen Lokalisierung und Ausdehnung der Zyste (Darstellung des Gangsystems) und unterscheidet zwischen lateraler Halszyste und entzündetem Lymphknoten mit Eiteransammlung (Abszess mit Rötung und Überwärmung der Haut).

Jede laterale Halszyste sollte entfernt werden, da sie sich ansonsten immer wieder entzünden kann. Damit die Zyste nach dem Entfernen nicht wieder wächst, ist eine vollständige Entfernung der Zyste samt Gangsystem notwendig. Eine mikroskopische Untersuchung nach der chirurgischen Entfernung bestätigt die Diagnose und schliesst bösartige Erkrankungen aus.

Liegt bereits eine Entzündung der Zyste vor, werden zunächst Antibiotika verabreicht. Die Zyste wird dann im infektfreien Intervall entfernt.

Downloads

Verwandte Themen

 

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Fax +41 61 704 12 13

© UKBB, 2018