Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

Sklerodermie

Symptome

Die Sklerodermie ist eine Haut- bzw. Bindegewebserkrankung und gehört zu den Kollagenosen. Sie ist durch eine Hautverhärtung (skleros: hart; derma: Haut) gekennzeichnet, die den Betroffenen ein charakteristisches Aussehen gibt. Ist nur die Haut betroffen, so spricht man von lokalisierter Sklerodermie. Werden auch innere Organe in den Krankheitsprozeß einbezogen, so handelt es sich um eine systemische Sklerodermie.

Ursache

Die Ursache der Sklerodermie ist nicht genau bekannt. Genetische Faktoren und krankhafte autoimmunologische Prozesse sind nachgewiesen worden.

Diagnose

Diagnostisch wegweisend ist der typische Hautbefund. Oft finden sich rote oder violette Ränder des betroffenen Hautareals, dies zeigt die Entzündung der Haut an. Die chronische Entzündung der Haut kann auch das Gewebe unter der Haut, einschließlich Muskeln, Sehnen und Knochen betreffen. Die inneren Organe sind bei der örtlich begrenzten Sklerodermie nicht betroffen.

Therapie

Eine spezifische Therapie ist nicht bekannt. Die Behandlung ist individuell unterschiedlich. Nicht in allen Fällen ist eine Therapie notwendig. Eine systemische Sklerodermie wird medikamentös mit Steroiden oder Immunsupressiva wie Methotrexat behandelt. Es sollten regelmäßige Kontrolluntersuchungen durch ein Spezialistenteam bestehend aus Kinderärzten und Kinderrheumatologen erfolgen, um ein Fortschreiten der Krankheit frühzeitig feststellen und entsprechende Therapien einleiten zu können. Wichtig sind  die Physiotherapie und die intensive Pflege der verhärteten Haut während der Krankheitsphasen, um Versteifungen an Gelenken und narbige Veränderungen zu vermeiden.

 

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Fax +41 61 704 12 13

© UKBB, 2018