Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

Die Medgate Kids Line liefert schnell und unkompliziert medizinischen Rat, wenn es Ihrem Kind nicht gut geht. Rund um die Uhr steht Ihnen das medizinische Team unseres Partners Medgate telefonisch zur Verfügung.

0900 712 712 (3.23 CHF / Min.)

 nur über private Festnetz- oder Handynummern

0900 712 713 (3.23 CHF / Min.)

für Anrufe von Prepaid-Handys

Für Business-Anschlüsse: 0800 444 333 (Kosten werden über Krankenversicherung abgerechnet)

Bei Notfällen im Ausland rufen Sie die Notfallnummer Ihrer Krankenkasse an. Diese finden Sie jeweils auf Ihrer Krankenkassenkarte.

 
 
 
 

Notfallnummern

Beratungstelefon für Kinder- und Jugendnotfälle

Die Medgate Kids Line liefert schnell und unkompliziert medizinischen Rat, wenn es Ihrem Kind nicht gut geht. Rund um die Uhr steht Ihnen das medizinische Team unseres Partners Medgate telefonisch zur Verfügung.

 
 

0900 712 712 (3.23 CHF / Min.) 
Festnetz und Handy-Abo

 
 

0900 712 713 (3.23 CHF / Min.) 
Prepaid-Handys

 
 

Für Business-Anschlüsse: 0800 444 333 (Kosten werden über Krankenversicherung abgerechnet)

Für Notfälle im Ausland: Rufen Sie die Notfallnummer Ihrer Krankenkasse an. Diese finden Sie jeweils auf Ihrer Krankenkassenkarte.

Wichtige Notfallnummern

  • 144 Ambulanz
  • 145 Tox Info Suisse (Vergiftungen)
  • 117 Polizei
  • 118 Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?
Für Lob oder Tadel nutzen Sie bitte das Feedback-Formular. 

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Terminvereinbarung sind nicht über das Kontaktformular möglich. Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

Verlegung von einer Intensivstation auf die Bettenstation

Während des Aufenthaltes auf der Intensivstation haben Sie die Abteilung als vertraute und familiäre Umgebung erlebt. Sie kennen das Team und fühlen sich sicher mit der intensiven Überwachung und den technischen Hilfsmitteln, welche auf Ihr Kind abgestimmt sind.

Die gesundheitliche Situation Ihres Kindes hat sich soweit stabilisiert, dass es die Betreuung auf der Intensivstation nicht mehr benötigt und auf die Bettenstation verlegt werden kann. Die Verlegung ist eine Umstellung für die ganze Familie. Die Betreuung Ihres Kindes auf den beiden Stationen unterscheidet sich in einigen Bereichen, die wir im Folgenden erläutern möchten.

Überwachung und Sicherheit
Neben dem Patientenbett auf der Intensivstation sind mehrere Überwachungsgeräte und Infusionspumpen angebracht. Auf der Bettenstation benötigt Ihr Kind diese intensive Form der Überwachung und Behandlung nicht mehr.

Ihr Kind wird auf der Bettenstation mit dem Masimo-Monitor überwacht, der mit der Zentralüberwachung im Pflegestützpunkt verbunden ist.
Intensivstation
Intensivstation
Patientenzimmer auf der Bettenstation
Patientenzimmer auf der Bettenstation
 

Auf der Bettenstation sind die Monitore kleiner. Sie überwachen jedoch den Puls und die Sauerstoffsättigung Ihres Kindes weiterhin zuverlässig und ununterbrochen. Die Bettenstation ist, gleich der Intensivstation, mit einem Zentralmonitor zur Fernüberwachung ausgestattet. Zusätzlich wird die zuständige Pflegefachperson über einen akustischen Alarm sofort über Veränderungen der Sauerstoffsättigung informiert.

Auch auf der Bettenstation gibt es eine für Ihr Kind zuständige Pflegefachperson. Sie wird jedoch nicht immer im Zimmer sein, weil sie auch für andere Kinder verantwortlich ist.

Ärztliches Team
Auf der Bettenstation sind für Ihr Kind verschiedene Ärzt*innen zuständig, abhängig von der Erkrankung Ihres Kindes. Auch werden spezialisierte Ärzt*innen zum Teil weiterhin in die Betreuung involviert sein. Zudem wird Ihre Familie durch die Stationsärztin bzw. den Stationsarzt der Bettenstation betreut. Täglich findet am Morgen die Visite statt. Wir bitten Sie, nach Möglichkeit daran teilzunehmen und gegebenenfalls dort Ihre Fragen an das ärztliche Team zu stellen. Den Zeitpunkt der Visite erfahren Sie von der Pflegefachperson.

Therapeutenteam
Falls Ihr Kind auf der Intensivstation Therapien erhält, werden diese bei Bedarf auf der Bettenstation weitergeführt. Sollten Sie Fragen dazu haben, stellen Sie diese direkt an Ihre zuständigen Therapeut*inneen.

Zimmer
Alle Patient*innen sind in der Regel in einem Zweibettzimmer untergebracht. So ist es in den Zimmern viel ruhiger und Sie können in einer entspannteren Atmosphäre viel Zeit mit Ihrem Kind verbringen.

Als Mutter oder Vater haben Sie die Möglichkeit, dass jemand von Ihnen beim Kind übernachten kann. Ihnen stehen ein Bettsofa neben Ihrem Kind, sowie die sanitären Anlagen des Zimmers zur Verfügung, so dass Sie während 24 Stunden Ihr Kind betreuen können.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ihr Kind wird auf die Bettenstation verlegt, weil sich seine gesundheitliche Situation stabilisiert hat.
  • Die Bettenstation bietet Ihnen die Möglichkeit, in einer ruhigeren Atmosphäre viel Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen.
  • Es gibt Unterschiede zwischen der Intensivstation und der Bettenstation, zum Beispiel das Monitoring und die Zimmer.
  • Vor der Verlegung bieten wir Ihnen an, die Bettenstation begleitet zu besichtigen.

Das Team der Intensivstation wünscht Ihnen einen guten Aufenthalt auf der Bettenstation und alles Gute für die Zukunft.

Print
Hier finden Sie uns auch
UKBB FacebookUKBB YoutubeUKBB LinkedInUKBB Instagram

Notfälle

Beratungstelefon
für Kinder- und Jugendnotfälle

0900 712 712 (3.23 CHF/Min., nur über private Festnetz- oder Handynummern)

0900 712 713 (3.23 CHF/Min., für Anrufe von Prepaid-Handys)

0800 444 333 (Abrechnung via Krankenkasse, für Business-Anschlüsse)

Notfall im Ausland

Bei Notfällen im Ausland rufen Sie die Notfallnummer Ihrer Kranken-kasse an. Diese finden Sie jeweils auf Ihrer Krankenkassenkarte.

Tox Info Suisse

(Gift- und Informationszentrum)

145

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Kontaktformular

Lageplan

 

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Kontaktformular

Lageplan

© UKBB, 2024

Datenschutzhinweis

Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[x]

ErlaubenAblehnen