Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

Kinder- und Jugendschutz

Bei akuter Gefährdung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen kann das UKBB Hilfe, Schutz und Sicherheit anbieten.

Das UKBB ist eine der Anlaufstellen für Kinder- und Jugendschutz der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft und steht als solche rund um die Uhr (auch nachts und an Sonn- und Feiertagen) zur Verfügunng. 

Angebot

  • Zufluchtsort und Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Not
  • Beantwortung von Anfragen von Kindern, Jugendlichen und anderen Personen im Zusammenhang mit einer möglichen Gefährdung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen
  • Untersuchung, Behandlung und Dokumentation von körperlicher oder psychischer Misshandlung, sexuellen Übergriffen oder Vernachlässigung beziehungsweise bei entsprechendem Verdacht
  • Notaufnahme zum sofortigen Schutz von Kindern und Jugendlichen
  • Krisenintervention und Einleitung von Sofortmassnahmen
  • Vermittlung von Beratung, Unterstützung und Therapie

Kinderschutzgruppe

Enge Zusammenarbeit

Alle Mitarbeitenden und Berufsgruppen eines Kinderspitals sind in hohem Masse dem Kinder- und Jugendschutz verpflichtet. Wie jede moderne Kinderklinik verfügt das UKBB über eine spezialisierte, interdisziplinär zusammengesetzte, von den Notfall- und Behandlungsteams unabhängige Kinderschutzgruppe, die jederzeit beratend zur Verfügung steht.

Die Kinderschutzgruppe setzt sich aus erfahrenen Vertretern der verschiedenen Disziplinen (Kindermedizin, Kinderchirurgie/ Kinderorthopädie), sowie der Kinderpsychiatrie, der Pflege und der Sozialberatung zusammen. Eine enge Zusammenarbeit besteht auch mit dem Institut für Rechtsmedizin, der Gynäkologie für Kinder und Jugendliche sowie den mit Kinderschutzaufgaben betrauten Behörden und Institutionen. Die Mitglieder der Kinderschutzgruppe bilden eine Gruppe von Experten für alle Abteilungen am UKBB sowie für niedergelassene Kinderärzte.

Eine Sitzung der Kinderschutzgruppe kann jederzeit innerhalb von 24 bis 48 Stunden einberufen werden, um gemeinsam eine Einschätzung der Gefährdungssituation vorzunehmen und allenfalls notwendige Kinderschutzmassnahmen einzuleiten. Neben dieser Kernaufgabe sorgt die Kinderschutzgruppe auch für eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung des Personals und somit für eine gleichbleibende hohe Sensibilisierung für potenzielle Gefährdungssituationen von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen im ganzen Spital.

Aufgaben der Kinderschutzgruppe

  • Beratung und Unterstützung der internen Behandlungsteams sowie der Kinderärzte aus der Region in Kinderschutzfragen
  • Einberufung und Durchführung von interdisziplinären Kinderschutzkonferenzen
  • Nachbearbeitung der in Kinderschutzkonferenzen im Einzelfall erarbeiteten Empfehlungen als Qualitätskontrolle
  • Kontinuierliches Sensibilisieren des Personals für alle Aspekte des Kinder- und Jugendschutzes
  • regelmässige Durchführung von Weiter- und Fortbildungsveranstaltungen
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Kinderschutzgruppen anderer Kinderkliniken sowie mit kantonal und national tätigen Stellen und Ämtern
  • Erhebung von statistischen Daten zur Kindsmisshandlung
  • Beteiligung an der nationalen Kinderschutzstatistik
  • Betreuung von Master- und Doktorarbeiten
 

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Fax +41 61 704 12 13

© UKBB, 2018