Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

UKBB Helpline 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)


Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Toxzentrum (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

Lactarium

Nicht alle Mütter sind in der Situation, ihr Neugeborenes mit eigener Muttermilch ernähren zu können. Die gespendete Frauenmilch wird deshalb für frühgeborene oder kranke Kinder verwendet, deren Mütter nicht selber stillen können. Sie ist leicht verdaulich, belastet damit das Verdauungssystem des Kindes wenig und enthält viele wichtige Inhaltsstoffe.

Was macht das Lactarium?

Das Lactarium nimmt gespendete, überschüssige Frauenmilch entgegen. Diese wird mikrobiologisch untersucht und pasteurisiert an Babys abgegeben, die Frauenmilch dringend benötigen.

Wer eignet sich als Frauenmilchspenderin?

Gesunde Frauen, die

  • für ihr eigenes Kind genügend Muttermilch haben,
  • darüber hinaus täglich mehr als 200 ml überschüssige Milch haben
  • und bereit sind, ihre überschüssige Milch dem Lactarium zur Verfügung zu stellen.

Bitte beachten Sie, dass lediglich Frauenmilch in den ersten sechs Monaten nach der Geburt des eigenen Kindes gespendet werden kann.

Ich will Spenderin werden. Was erwartet mich?

Sie erklären Ihre Bereitschaft,

  • in einem Gespräch mit einer Pflegefachfrau über Ihren Gesundheitszustand befragt zu werden,
  • einer Blutuntersuchung zuzustimmen
  • und Ihre Milch mikrobiologisch untersuchen zu lassen.

Ihre Milch kann an ein krankes oder frühgeborenes Kind abgegeben werden, wenn sich bei diesen Abklärungen kein Hindernisgrund ergibt. 

Spenden Sie Frauenmilch

Sind Sie interessiert daran, die Milch, die Ihr eigenes Baby nicht braucht, an das Lactarium abzugeben?

Wenden Sie sich bitte an:

  • das Lactarium
  • die Pflege der Neonatologie
  • die Wochenbettabteilung
  • Ihre Stillberaterin/ Hebamme
  • Ihre Mütter- und Väterberatungsstelle

Sie erreichen das Lactarium am UKBB über T +41 61 704 18 41 oder per Mail

 

* Wir nutzen zur besseren Lesbarkeit jeweils nur die männliche Form. Selbstverständlich sind jedoch Frauen und Männer gleichermassen angesprochen.

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Fax +41 61 704 12 13

© UKBB, 2018