Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

0900 712 712
(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)
0900 712 713
(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. in der Warteschlaufe durch Netzbetreiber)

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

Beratungstelefon für Notfälle 24h

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

 
 

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

Bei Notfällen im Ausland rufen Sie die Notfallnummer Ihrer Krankenkasse an. Diese finden Sie jeweils auf Ihrer Krankenkassenkarte.

 
 

Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Tox Info Suisse (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr
 
 

Infoline zum Coronavirus

  • 058 463 00 00   Infoline des Bundesamts für Gesundheit (8.00 - 18.00 Uhr)

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12
F +41 61 704 12 13

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 

UKBB-Blog

 
Nach technischem Defekt: Das UKBB bangt um sein beliebtes Aquarium

Nach technischem Defekt: Das UKBB bangt um sein beliebtes Aquarium

UKBB Kommunikation23.06.2020

Das Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) hat sein hauseigenes Aquarium leerräumen müssen. Ein technischer Defekt hat über Nacht zu einem zu tiefen Salzgehalt im Wasser geführt. Die exotischen Meeresfische konnten zum Glück gerade noch gerettet werden. Doch die Wiederinbetriebnahme hat ihre Tücken.

«Ich mag es lieber, wenn meine Kolleginnen und Kollegen ins Rampenlicht gestellt werden»

«Ich mag es lieber, wenn meine Kolleginnen und Kollegen ins Rampenlicht gestellt werden»

UKBB Kommunikation22.06.2020

Prof. Urs Frey erhält den wichtigsten Preis der Schweizer Pädiatrie, kann ihn aber wegen Corona nicht entgegennehmen. Im Gespräch erzählt er, warum die Kindermedizin nur im Team besser wird, was Umweltschutz mit seiner Forschung zu tun hat, und warum ihm der Montagabend heilig ist.

Giuseppe Del Percio von der Bettenzentrale

Giuseppe Del Percio von der Bettenzentrale

UKBB Kommunikation29.05.2020

Die Corona-Pandemie bedeutet auch für die Mitarbeitenden der Bettenzentrale am UKBB eine Umstellung. Giuseppe Del Percio von der Bettenzentrale lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Ein Besuch.

Neue Methode will Beatmungsgeräte-Knappheit entgegenwirken

Neue Methode will Beatmungsgeräte-Knappheit entgegenwirken

UKBB Kommunikation20.05.2020

Infolge des neuen Coronavirus fehlten plötzlich überall auf der Welt Beatmungsgeräte auf den Intensivstationen. Ein Forschungsteam um Prof. Thomas Erb und Prof. Jürg Hammer vom UKBB will mit einer ebenso innovativen wie kostengünstigen Lösung dazu beitragen, diesem Engpass entgegenzuwirken. Wir haben mit dem Projektleiter über die Hintergründe des Projekts gesprochen.

Unsere wichtigste Beraterin in der Coronakrise: «Ich bin extrem beeindruckt von unseren Leuten»

Unsere wichtigste Beraterin in der Coronakrise: «Ich bin extrem beeindruckt von unseren Leuten»

UKBB Kommunikation20.04.2020

Als ärztliche Leiterin der Spitalhygiene ist Dr. med. Julia Bielicki während der Coronakrise eine Schlüsselfigur am UKBB. Wie erlebt die Infektiologin diese aussergewöhnliche Zeit? Ein Gespräch über den Umgang mit Risiken, den ungewohnten Spitalalltag und was nach Corona ruhig bleiben darf, wie es jetzt ist.

«Man kann auch mit einer seltenen Erkrankung glücklich sein»

«Man kann auch mit einer seltenen Erkrankung glücklich sein»

UKBB Kommunikation29.02.2020

Rheuma würde man als Laie vermutlich nicht bei Kindern vermuten. Dr. med. Andreas Wörner ist genau darauf spezialisiert. Diese Erfahrung möchte er nutzen, um in Basel den Aufbau eines universitären Zentrums für Seltene Krankheiten zu koordinieren. Warum das wichtig ist, zeigt sein Essay zum internationalen Tag für Seltene Krankheiten. 

Ein unvergessliches Erlebnis auf der BKB-Fanbank

Ein unvergessliches Erlebnis auf der BKB-Fanbank

UKBB Kommunikation22.02.2020

Nach der verlorenen Partie gegen den FC Thun gingen zwei FCB-Fans dennoch überglücklich nach Hause. UKBB-Patient Dominic und sein Freund Fynn durften den Match nahezu auf dem Spielfeld miterleben.

Basel schenkt dem Kinderspital eine Fasnachtsbeleuchtung

Basel schenkt dem Kinderspital eine Fasnachtsbeleuchtung

UKBB Kommunikation10.02.2020

Frau Fasnacht überrascht dieses Jahr die Kinder am UKBB mit ihrer umwerfenden Solidarität: Fasnächtler*innen allen Alters sind einem Aufruf auf Facebook gefolgt und haben ihre kostbaren «Stäggeladäärne» gespendet, damit das UKBB sich fasnächtlich schmücken darf. Diese herzliche Geste dürfte viele Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Aggression im Kinderspital: Sebastian Fortmeier bringt das Personal auf Deeskalationskurs

Aggression im Kinderspital: Sebastian Fortmeier bringt das Personal auf Deeskalationskurs

UKBB Kommunikation27.12.2019

Im Spital möchte eigentlich jeder helfen. Aber manchmal stehen die Emotionen im Weg. Pflegefachmann Sebastian Fortmeier bringt dem UKBB-Personal bei, wie man brenzlige Situationen mit Patienten und besorgten Angehörigen vor einer Eskalation bewahrt.

Spital und Spass müssen sich nicht beissen

Spital und Spass müssen sich nicht beissen

UKBB Kommunikation04.12.2019

Die Basler Youtuberin und TV-Moderatorin Adina Fahl ist eine Frohnatur. Dabei leidet sie seit Geburt an einer chronischen Krankheit und muss darum immer wieder ins Spital. Wie sie da den Alltag erlebt, sprengt jedes Klischee. Das zeigt sie in einem ihrer Videos.

Info-Abend «Pubertät und die Macht der Hormone»: Vier zentrale Erkenntnisse zum Mitnehmen

Info-Abend «Pubertät und die Macht der Hormone»: Vier zentrale Erkenntnisse zum Mitnehmen

UKBB Kommunikation15.11.2019

 «Zu gross, zu klein, zu dick, zu dünn? Die Pubertät und die Macht der Hormone», lautete der Titel der UKBB-Publikumsveranstaltung am 11. November. Und gross war auch das Interesse: Rund 300 Personen wollten von den geladenen Expertinnen und Experten wissen, was mit ihren Kindern geschieht, wenn sie in diese nicht ganz einfache Lebensphase treten. Für alle, die nicht dabei sein konnten, haben wir vier zentrale Erkenntnisse zusammengefasst.

Warum Babys unbedingt mehr Medienkompetenz brauchen

Warum Babys unbedingt mehr Medienkompetenz brauchen

UKBB Kommunikation18.10.2019

Wer zu viel am Handy hängt, hat ein Problem. Dies gilt nicht nur für Erwachsene und Jugendliche, sondern auch für Kleinstkinder, sagt Dr. Margarete Bolten im Interview. Die Folgen davon behandelt die Psychologin in der Sprechstunde für Schrei-, Schlaf- und Fütterungsproblemen am UKBB. Sie hat dabei festgestellt: Viele Eltern wissen gar nicht, was sie anrichten, wenn sie ihre Kinder in ganz frühen Jahren Handy-Games spielen oder Youtube-Videos schauen lassen. Deshalb möchte Margarete Bolten Eltern für den achtsamen Umgang mit diesen Medien gewinnen.

Ein halbes Leben für das Kinderspital

Ein halbes Leben für das Kinderspital

UKBB Kommunikation10.10.2019

Für mehr als vier Jahrzehnte hat Vreni Schweizer die Pflege am UKBB geprägt. Jetzt tritt sie in den Ruhestand. Ein Porträt zum Abschied.

In der Migrationsmedizin gibt es viel zu tun

In der Migrationsmedizin gibt es viel zu tun

UKBB Kommunikation17.09.2019

Während der Bund derzeit Asylzentren in der Schweiz schliesst, kehrt in der Migrationsmedizin vorerst keine Ruhe ein. Es gilt die geflüchteten und in der Schweiz aufgenommenen Kinder und Jugendliche aus anderen Ländern zu betreuen und in unser Gesundheitssystem zu integrieren. Dr. Julia Brandenberger trägt mit ihrer Forschung im Team von PD Dr. Nicole Ritz am UKBB dazu bei, dass dies immer besser gelingt.

"Es braucht Offenheit und Geduld"

"Es braucht Offenheit und Geduld"

UKBB Kommunikation08.07.2019

Noch in diesem Monat schliessen Lea Hediger und Riccardo Dellolio ihre Ausbildung im UKBB als Fachfrau und Fachmann Gesundheit EFZ ab. Wieso sie sich für diesen Beruf entschieden haben und was ihnen daran besonders gefällt, erzählen sie in diesem Beitrag.

Asthma - Wenn das Atmen schwerfällt

Asthma - Wenn das Atmen schwerfällt

UKBB Kommunikation21.05.2019

Asthma gehört zu den häufigsten chronischen Krankheiten bei schulpflichtigen Kindern und etwa zehn Prozent der Kinder zwischen 4 bis 12 Jahren sind über eine gewisse Zeit oder dauernd davon betroffen. Gründe dafür gibt es viele. Die Forscherin und Ärztin Olga Gorlanova untersucht, welche Faktoren die Lungenentwicklung und besonders die Entstehung von Asthma bei Kindern beeinflussen.

40 Jahre Ganglabor – eine bewegte Geschichte

40 Jahre Ganglabor – eine bewegte Geschichte

UKBB Kommunikation05.03.2019

Eine besondere Abteilung des Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB) kann ihr 40-Jahr-Jubiläum feiern: das Ganglabor. Heute ist das Labor, in dem das Gangbild der Patienten analysiert wird, nicht mehr wegzudenken aus dem Spitalalltag. Jährlich werden rund 300 bis 350 klinische Analysen durchgeführt. Zudem wird das Labor für Forschungszwecke genutzt, was wiederum der klinischen Behandlung zugutekommt.

Ein langer Atem im Kampf gegen Krebs

Ein langer Atem im Kampf gegen Krebs

UKBB Kommunikation06.02.2019

Stephanie Gros ist eine von insgesamt 138 Forschenden am Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) und für ihre Arbeit hat sie im Dezember 2018 den Jack Plaschkes Award erhalten. In diesem Beitrag erzählt die Chirurgin, warum sie sich gerne zwischen zwei Welten hin und her bewegt und woher sie ihre Motivation für den Kampf gegen den Krebs nimmt.

Ein Zuhause auf Zeit für mehrere hundert Familien

Ein Zuhause auf Zeit für mehrere hundert Familien

UKBB Kommunikation08.01.2019

Seit acht Jahren können Eltern von Kindern, die im Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) behandelt werden, im Ronald McDonald Haus übernachten und so in der Nähe ihrer kranken Kinder sein. Ein solches Haus ist ein Bedürfnis: Seit dem Start des Hauses übernachteten 2600 Familien hier. Eine Daueraufgabe stellt nebst der Betreuung der Familien für die Verantwortlichen auch das Fundraising dar.

„Kinder mit ADHS brauchen viel Lob“

„Kinder mit ADHS brauchen viel Lob“

UKBB Kommunikation18.12.2018

Das Thema ADHS stösst aktuell auf viel Interesse: Mehr als 300 Personen besuchten die Publikumsveranstaltung des Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB) Ende Oktober 2018. Eine mögliche Behandlungsform für Kinder mit ADHS ist die Ergotherapie. Stefanie Stock-Mühlnickel ist seit 27 Jahren im UKBB als Ergotherapeutin tätig. Sie erklärt im Interview, weshalb Lob eine grosse Rolle spielt in der Arbeit mit Kindern mit ADHS und gibt Tipps für den Alltag.

Hier finden Sie uns auch
UKBB FacebookUKBB Youtube

Notfälle

Beratungstelefon
für Kinder- und Jugendnotfälle

0900 712 712

(3.23 CHF / Min. aus dem CH-Festnetz, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

0900 712 713

(3.12 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys, evtl. zusätzlich 8 Rp. / Min. durch Netzbetreiber)

Notfall im Ausland

Bei Notfällen im Ausland rufen Sie die Notfallnummer Ihrer Kranken-kasse an. Diese finden Sie jeweils auf Ihrer Krankenkassenkarte.

Tox Info Suisse

(Gift- und Informationszentrum)

145

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Kontaktformular

Lageplan

 

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Kontaktformular

Lageplan

© UKBB, 2020