Currently this content is only available in English.
Dieser Inhalt ist momentan nur auf Englisch verfügbar.

Die Medgate Kids Line liefert schnell und unkompliziert medizinischen Rat, wenn es Ihrem Kind nicht gut geht. Rund um die Uhr steht Ihnen das medizinische Team unseres Partners Medgate telefonisch zur Verfügung.

0900 712 712 

(3.23 CHF / Min. nur über private Festnetz- oder Handynummern)

0900 712 713 

(3.13 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys)

Notfälle im Ausland

Bei Notfällen im Ausland rufen Sie die Notfallnummer Ihrer Krankenkasse an. Diese finden Sie jeweils auf Ihrer Krankenkassenkarte.

 
 

Notfallnummern

Anmeldung

Sie haben bereits ein Konto?

 

Sie sind noch nicht registriert?

Beratungstelefon für Kinder- und Jugendnotfälle

Die Medgate Kids Line liefert schnell und unkompliziert medizinischen Rat, wenn es Ihrem Kind nicht gut geht. Rund um die Uhr steht Ihnen das medizinische Team unseres Partners Medgate telefonisch zur Verfügung.

 
 

(3.23 CHF / Min. nur über private Festnetz- oder Handynummern)*

 
 

(3.23 CHF / Min. für Anrufe von Prepaid-Handys)*

 
 

* Unter der kostenpflichtigen Telefonnummer werden Sie durch pädiatrische Pflegefachpersonen von Medgate beraten. Nachts von 23 bis 7 Uhr wird die Kids Line von den Medgate Ärztinnen und Ärzten betreut. Zu diesen Zeiten entfällt die Gebühr auf der Payline und die Kosten werden analog zu einem Arztbesuch in einer Praxis direkt über die Krankenversicherung abgerechnet. Auch tagsüber, wenn die pädiatrischen Pflegefachpersonen alle besetzt sind, gelangen Sie mit Ihrem Anruf direkt zu den Medgate Ärzten.
Bei Fragen zur Abrechnung wenden Sie sich bitte an den Medgate-Kundendienst: 061 377 88 28

 
 

Notfälle im Ausland

Rufen Sie die Notfallnummer Ihrer Krankenkasse an. Diese finden Sie jeweils auf Ihrer Krankenkassenkarte.

 
 

Notfallstation UKBB

 
 

Wichtige Notfallnummern

  • 144   Ambulanz
  • 145   Tox Info Suisse (Vergiftungen)
  • 117   Polizei
  • 118   Feuerwehr
 
 

Kontakt Box

UKBB

Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

T +41 61 704 12 12

Kontakt

Zu welchem Thema möchten Sie uns kontaktieren?
Für Lob oder Tadel nutzen Sie bitte das Feedback-Formular. 

Terminabsagen
Mahnung / Inkasso
Patientenabrechnung
Bitte kontaktieren Sie mich
Sonstiges
Empty
Terminabsagen

Für Terminvereinbarungen und -verschiebungen wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Poliklinik +41 61 704 12 20

 
 
Mahnung / Inkasso

Mahnung / Inkasso

 
 
Patientenabrechnung

Patientenabrechnung

 
 
Bitte kontaktieren Sie mich

Bitte kontaktieren Sie mich

 
 

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

 
Sonstiges

Sonstiges

 
 
Empty
 
 
 
UKBB Gebäude Luftaufnahme

Die Pädiatrische Neurochirurgie stellt sich vor

Prof. Raphael Guzman

«Ich bin von Natur aus neugierig und möchte immer die bestmöglichen Therapien und Operationen entwickeln, damit Kinder mit neurochirurgischen Erkrankungen jetzt und in der Zukunft von diesen profitieren können.»

Prof. Raphael Guzman, Chefarzt Pädiatrische Neurochirurgie

Professor Raphael Guzman ist Extraordinarius für Neurochirurgie und Chefarzt der Pädiatrischen Neurochirurgie am Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB). Er hält seit 2011 den Lehrstuhl für Pädiatrische Neurochirurgie inne.

Werdegang

Nach seiner medizinischen und neurochirurgischen Ausbildung an der Universität Bern absolvierte er seine klinische Weiterbildung für Pädiatrische Neurochirurgie am Lucile Packard Children's Hospital an der Stanford University in den USA sowie am Hôpital Necker in Paris. Nach seiner Subspezialisierung arbeitete er als Leitender Arzt für Pädiatrische Neurochirurgie von 2007 bis 2012 am Lucile Packard's Hospital in Kalifornien. Seit Januar 2012 leitet er die Pädiatrische Neurochirurgie am UKBB.

Forschungsschwerpunkte

In seinen klinischen Forschungen hat er sich vor allem mit dem Problem der chirurgischen Behandlung von komplexen cerebro-vaskulären Krankheiten bei Kindern beschäftigt. Seine experimentelle Forschung untersucht mögliche Stammzell-Therapien zur Regeneration nach Hirn- und Rückenmarks-Verletzung.

Expertisen

Raphael Guzman hat Expertisen bei kindlichen vaskulären Erkrankungen, kindlichen Hirntumoren, spinalen Malformationen und komplexe kranialen Malformationen, inklusive Kraniosynostosen. Er beschäftigt sich auch mit der neuroendoskopischen Behandlung des Hydrozephalus, der chirurgischen Behandlung von Epilepsie bei Kindern sowie mit der operativen Behandlung von kindlichen Rückenmarkstumoren.

Raphael Guzman ist Vater von zwei Kindern und ein international renommierter Pädiatrischer Neurochirurg. Seine schweizweit einzigartige Erfahrung gibt er nun dem Personal am UKBB weiter und kommt natürlich vor allem unseren kleinen und wertvollen Patient*innen zu Nutzen.

 
 
 

«Mein Ziel ist es, die Pädiatrische Neurochirurgie in der Schweiz bestmöglich zu etablieren. Unser Wissen erlaubt uns, zum Teil schwer kranken Kindern wirklich zu helfen. Davon sollen möglichst viele profitieren. Das liegt mir als Arzt wie auch als Familienvater sehr am Herzen.»

PD Dr. med. Jehuda Soleman, Leitender Arzt Pädiatrische Neurochirurgie

Privatdozent Jehuda Soleman ist Leitender Arzt und stellvertretender Leiter der Pädiatrischen Neurochirurgie am Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB).

Werdegang

Nach der medizinischen und neurochirurgischen Ausbildung an der Universität Basel, am Kantonsspital Aarau sowie am Universitätsspital Basel und UKBB hat er seine klinische Weiterbildung zum Pädiatrischen Neurochirurgen am UKBB und am Dana's Children University Hospital in Tel-Aviv, Israel, absolviert. Nach seiner Subspezialisierung erfolgte im Jahr 2018 die Habilitation an der Universität Basel. Seitdem ist er Leitender Arzt und stellvertretender Leiter der Abteilung für Pädiatrischen Neurochirurgie am UKBB.

Forschungsschwerpunkte

In seiner Habilitation und in der klinischen Forschung hat sich Jehuda Soleman vor allem mit den Unterschieden in der neurochirurgischen Behandlung von Kindern und Erwachsenen beschäftigt. Des Weiteren forscht er über innovative Ansätze zur chirurgischen Behandlung von Kraniosynostosen, über die neuroendoskopische Behandlung von Hydrocephalus, Arachnoidalzysten und kindliche Hirntumoren sowie über die Behandlung der kindlichen Epilepsie und Patienten/Eltern-Zufriedenheit (sogenannte PROMs) nach kinderneurochirurgischen Eingriffen. Er ist Forschungsgruppen-Leiter am Departement Klinische Forschung Basel und leitet die gesamte klinische Forschung der Neurochirurgischen und Pädiatrisch-Neurochirurgischen Klinik. 

Expertisen

Jehuda Soleman hat Expertisen bei der minimal-invasiven (endoskopischen) oder offenen Behandlung von Kraniosynostosen, bei der minimal-invasiven/neuroendoskopischen Behandlung von Hydrozephalus, Arachnoidalzysten und kindlichen Hirntumoren sowie bei der Behandlung der Spastizität mittels der selektiven dorsalen Rhizotomie. Er beschäftigt sich auch mit spinalen Malformationen, mit der operativen Behandlung der kindlichen Epilepsie, Chairi I Malformation und Syringomyelie sowie mit kindlichen Rückenmarkstumoren.

Jehuda Soleman ist Vater von zwei Kindern und ein renommierter und dedizierter Pädiatrischer Neurochirurg. Er verfügt über ein national einzigartiges Wissen und bringt durch seine Ausbildung an einem international renommierten Zentrum für Pädiatrische Neurochirurgie grosse Erfahrung mit, was die Pädiatrische Neurochirurgie anbelangt.

Prof. Raphael Guzman
 
 
 
Prof. Raphael Guzman

«Die Motivation für meine Arbeit als pädiatrische Neurochirurgin geben mir die Patient*innen selbst. Sie stehen am Anfang eines Lebens, dessen langfristiger Qualitätserhalt mein oberstes Ziel ist. Ich setze mich ein für eine stetige Weiterbildung, für Forschung und für die Entwicklung neuer Therapieansätze, von denen unsere Patient*innen profitieren können.»

Dr. med. Maria Licci, Oberärztin Pädiatrische Neurochirurgie

Dr. Maria Licci ist Oberärztin für Pädiatrische Neurochirurgie am Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB).

Werdegang

Nach ihrer medizinischen und neurochirurgischen Ausbildung an der Universität Basel absolvierte sie ihre klinische Weiterbildung für Pädiatrische Neurochirurgie in Frankreich am Centre Hospitalier Universitaire - Hospices Civils de Lyon. Seit ihrer Subspezialisierung arbeitet sie als Oberärztin für Pädiatrische Neurochirurgie am UKBB.

Forschungsschwerpunkte

In ihrer klinischen Forschung beschäftigt sie sich vor allem mit der chirurgischen Behandlung von komplexen kranio-fazialen Fehlbildungen sowie von komplexen spinalen Krankheitsbildern und Fehlbildungen bei Kindern.

Expertisen

Maria Licci hat Expertisen bei der minimal-invasiven (endoskopischen) oder offenen Behandlung von Kraniosynostosen, der chirurgischen Behandlung von Kindern mit komplexen spinalen Krankheitsbildern, spinalen Fehlbildungen, Fehlbildungen am kranio-zervikalen Übergang sowie bei der Behandlung der Spastizität, Behandlung von Chairi I Malformationen und Syringomyelie, Hydrozephalus und bei der Durchführung von neuroendoskopischen Eingriffen.

Maria Licci hat im Rahmen ihres Aufenthaltes in einem renommierten Pädiatrisch Neurochirurgischen Zentrum in Lyon grosse Erfahrung in der Behandlung von komplexen Krankheiten an der Wirbelsäule und am kranio-zervikalen Übergang gesammelt. Mit dieser Expertise und ihrem Fachwissen stärkt sie unser dediziertes und hochspezialisiertes Team der Pädiatrischen Neurochirurgie.

 
Print
Hier finden Sie uns auch
UKBB FacebookUKBB YoutubeUKBB LinkedInUKBB Instagram

Kontakt

Universitäts-Kinderspital beider
Basel, Spitalstrasse 33
4056 Basel | CH

Tel. +41 61 704 12 12
Kontaktformular

Lageplan

© UKBB, 2023

Datenschutzhinweis

Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[x]

ErlaubenAblehnen